Home Feet Home:
Die besten Tools
fürs Home Spa

Frisch pedikürte Füße ohne das Haus zu verlassen - ein Home Spa ist manchmal die bequemste Lösung für schöne Füße. Welche Tools unverzichtbar sind, lesen Sie hier.

Selbstgemachtes Fußbad

Die Grundausstattung für das Home Spa

Zwei Geräte dürften sich in wirklich jedem Badezimmerschrank finden lassen: Nagelschere oder Nagelknipser - häufig begleitet von einer kleinen Nagelfeile. Diese Grundausstattung gehört genauso zu den Körperpflege-Essentials wie eine Zahnbürste oder ein Kamm. Für die perfekte Home Pediküre braucht es jedoch etwas mehr als das Minimum. Folgende Tools sollten daher vorhanden sein:

  • Kosmetiktücher zum Unterlegen
  • Handtuch zum Abtrocknen der Füße
  • Wanne für ein Fußbad
  • Badesalz oder Fußbad-Zusatz
  • Fuß-Peeling (z.B. selbstgemacht aus Olivenöl, Honig und Zucker)
  • Nagelbürste zum Säubern der Zehennägel
  • Fußfeile oder Bimsstein
  • Nagelschere oder -knipser
  • Rosenholzstäbchen
  • Fußcreme oder -balsam
  • Desinfektionsmittel

Aus hygienischen Gründen sollten Geräte wie Nagelscheren oder -knipser aus rostfreiem Edelstahl sein und nach jedem Gebrauch gründlich desinfiziert werden – sicher ist sicher. So beugen Sie bakterielle Infektionen vor, die aufgrund von unsauberen Geräten entstehen können. Außerdem hat man länger was von den Tools, wenn man sie genauso gut pflegt wie die Füße selbst.

Wer Nagellack trägt benötigt zudem:

  • Nagellackentferner 
  • Wattepads
  • eine Buffer-Feile sowie Nagelfeile
  • Nagellack (Base Coat, Farbe und Top Coat)

Der Ablauf einer Pediküre bleibt gleich, egal ob im Salon oder zuhause: Reinigung der Füße, Kürzen der Zehennägel, Entfernen der Hornhaut, möglicherweise Auftragen von Nagellack und schließlich die Abschlusspflege. Wir haben für jeden Schritt der Pediküre die passenden Tools für Sie erläutert!

Fußbad: Von der Wäschewanne bis zum Wellness-Fußbadewanne

Für ein einfaches Fußbad braucht es nicht viel. Wer den unkompliziertesten und günstigsten Weg nehmen will, nutzt dafür die Badewanne oder eine Wäschewanne, füllt warmes Wasser ein und gibt einen Fußbad-Zusatz hinzu. Die Hauptsache ist, dass das Behältnis groß genug ist, dass beide Füße problemlos hineinpassen. Wer das Ganze professioneller angehen möchte, kann sich eine Fußbadewanne zulegen, diese gibt es sogar mit angenehmer Massagefunktion. Ohne Frage – notwendig ist dieses Gerät nicht, angenehm und entspannend aber in jedem Fall.

Um die Fußnägel nach dem Bad von unten zu reinigen empfiehlt sich ein Rosenholzstäbchen. Mit diesem können Schmutz oder Hautreste einfach und behutsam unter dem Nagel hervorgeholt und entfernt werden. Außerdem lässt sich die Nagelhaut damit leicht zurückschieben, um sie gegebenenfalls zu kürzen.

Nägel kürzen – Welches Werkzeug eignet sich am besten?

Schneiden, knipsen, feilen, elektrisch trimmen – die Nägel lassen sich auf verschiedene Weisen kürzen. Am schnellsten geht es mit Schere oder Knipser, beide sind jedoch mit Vorsicht zu benutzen. Sie können die einzelnen Nagelplatten durch ihre harten Metallklingen aufspalten, was dazu führen kann, dass die Nägel immer brüchiger werden und weiter einreißen. Ein gerader, nicht rund geformter, Nagelknipser eignet sich besonders, um die Gefahr zu vermeiden, die Nägel an den Seiten zu weit abzuschneiden und die Nagelhaut zu verletzen. Das schonendste, wenn auch zeitintensivste Tool, um die Nägel zu kürzen, ist die Nagelfeile. Mit ihr wird Schicht für Schicht Nagel abgetragen, sodass ein zu rabiates Kürzen ausgeschlossen werden kann. Nagelfeilen gibt es aus unterschiedlichen Materialien – Plastik, Metall und Glas – und für unterschiedliche Nageltypen. Wenn die Nägel besonders brüchig und empfindlich sind, eignet sich eine Glasnagelfeile.

Unabhängig davon, welches Tool Sie nutzen: Der Fußnagel sollte nach dem Kürzen noch mindestens 1 mm über das Nagelbett stehen, um dieses weiterhin schützen zu können.

Hornhaut entfernen mit Bimsstein

Hornhautfeilen - elektrisch oder per Hand?

Auch für die Hornhautentfernung steht eine ganze Palette an Tools zur Verfügung: Vom Bimsstein über die längliche Hornhautfeile aus Metall oder Plastik und rollenförmige Feilen bis hin zu elektrischen Hornhautfeilen, die es von Stiftform bis zum Schuhkarton großen Gerät in allen Größen und Ausführen gibt (auch hinsichtlich des Preises…). Welches Tool das passende ist, hängt vor allem davon ab, wie stark die Hornhautbildung ist. Wer wenig Hornhaut an den Füßen hat, wird diese mit einem Bimsstein und Peeling einfach los. Bei vermehrter Hornhaut kann eine elektrische Hornhautfeile die bessere Wahl sein, denn an ihre Leistung kommen wir per Hand kaum ran. Dafür müssen Sie kein Vermögen bezahlen, gute elektrische Hornhautfeilen gibt es bereits ab 25 Euro. Eine Allgäuer Latschenkiefer® Hornhaut Entferner Maske Plus hilft außerdem dabei, die Füße schön weich zu bekommen.

Nagellack auftragen

Nagellack auftragen wie ein Profi

Wer kennt es nicht: Kaum ist der Nagellack aufgetragen, ist schon wieder eine Macke drin. Den Profis im Salon passiert das nicht (oder nur äußert selten)! Mit ein paar einfachen, aber wirksamen Hilfsmitteln gelingt das Auftragen von Nagellack auf den Fußnägeln deutlich besser. Zehenspreizer aus Schaumstoff verhindern, dass die Zehen beim aneinander reiben und den frischen Lack verschmieren, zudem lässt es sich einfacher lackieren, wenn die Zehen etwas Abstand haben. Sie finden diese Zehenspreizer in jeder Drogerie und sollten sie unbedingt im Badezimmerschrank haben, wenn Sie gerne Nagellack tragen. Übergemalter Nagellack kann mit der Spitze eines Rosenholzstäbchens einfach entfernt werden, solange er frisch ist – deutlich besser, als die Farbe mit den Fingernägeln wegzuwischen und sie möglicherweise auf der Kleidung wiederzufinden. Diese Tools sind nicht nur besonders effektiv, sondern auch extrem günstig.

Pflegeprodukte für das Home Spa

Natürlich darf auch im heimischen Wellness Tempel die Abschlusspflege nicht zu kurz kommen. Rund um die Nägel freut sich die trockene Haut über etwas Nagelöl, das sanft einmassiert für weichere Haut sorgt. Da kein Heimweg ansteht, kann eine Fußmaske besonders lange einwirken, während Sie sich auf dem Sofa oder im Garten entspannen. Unsere Allgäuer Latschenkiefer® Intensiv Pflege Maske hilft sehr trockenen Füßen bei der Regeneration und spendet der Haut intensive Feuchtigkeit. So sind sie im Nu wieder geschmeidig und samtweich. Wenn es doch etwas schneller gehen muss, ist die Allgäuer Latschenkiefer® 5 in 1 Fußcreme ein perfekter Begleiter, sie zieht schnell ein und fettet nicht.

Wellness für strapazierte Füße

Ist es bei Ihnen auch mal wieder höchste Zeit für eine ausgiebige Fuß-Wellness-Einheit? Häufig werden die Füße in der Körperpflege eher stiefmütterlich behandelt, besonders dann, wenn sie im Winter ständig in geschlossenen Schuhen versteckt sind. Doch damit ist jetzt Schluss: Wir haben top Wellness-Tipps für strapazierte Füße.

Schöne Füße

Optimale Fußpflege für den Sommer

Unsere Füße tragen uns im Leben ca. viermal um den Äquator! Das ist eine unglaubliche Strecke. Ein gesunder Körper steht auf gesunden Füßen. Kein Wunder, dass sie besonderer Pflege bedürfen. Und unsere Beine natürlich auch!

Gepflegte Füße im Sommer

Fußpflege

 

Obwohl unsere Füße wirklich eine tragende Rolle in unserem Leben spielen, behandeln wir sie oft stiefmütterlich. Die Hautpflege endet häufig an den Knöcheln. Dabei kann die regelmäßige, richtige Fußpflege viel zur allgemeinen Fußgesundheit beitragen.